+++ Gerd Stappen im DFB-Club 100 +++

Seit seiner Kindheit gehört Gerd Stappen dem SV Insul als Mitglied an. Er war lange Jugendtrainer, seit über 30 Jahren Vorstandsmitglied und nunmehr über 10 Jahre Vorsitzender seines Heimatvereins. Seit Gründung der SG Ahrtal im Jahr 2009, war er gleichzeitig auch Vorsitzender der Spielgemeinschaft, zu der neben dem SV Insul auch der SV Schuld, der SC Dümpelfeld und der SV Hönningen gehören. Im August übergab Gerd den Vorsitz des SG an Peter Zimmermann.

Nach jahrelanger Routine in allen Belangen der Vereinsführung stand er wie so viele seiner Mitstreiter vor zwei Riesenproblemen. Die Corona-Pandemie forderte auch die Ehrenamtler heraus. Gerd lag dabei der Kontakt zur Jugend und deren Meinung besonders am Herzen. Auch nach der dann folgenden Flutkatastrophe waren ihm die Integration junger Leute in den Vorstand und der Vereinszusammenhalt besonders wichtig. Ihm gelang es mehrfach und nicht nur in der Krise, zielgerichtet junge Leute in die Verantwortung zu nehmen und ihnen Vertrauen zu schenken. Er hat den Verein krisenfähig gemacht, Kräfte gebündelt und somit Perspektiven geschaffen. 

Gerd Stappen setzte sich als Gemeinderatsmitglied für den Sport im Allgemeinen und für den Fußball im Besonderen ein. Er realisierte in der Krise die Übergabe des Vorsitzes der Spielgemeinschaft und schuf damit die Voraussetzung, selbst weiterhin dem SV Insul vorzustehen und im Gemeinderat Ansprechpartner für den Wiederaufbau der sportlichen Infrastruktur zu sein. 

Wegen seiner grossen Verdienste wurde Gerd als einer von vier Rheinländern in den Club 100 des DFB berufen.


gerd

Alle Vorstandsmitglieder und Angehörigen der SG gratulieren Gerd herzlich zu der Auszeichnung durch den Fußbal Kreis Rhein/Ahr.